Felix shredded die FLOW EX3!!! Hier gehts zum Test!

Das Wetter war durchwachsen und wirklich ziemlich panne!
Panne? Naja, wenn man es so sieht, war das Wetter eigentlich genau richtig, um die FLOW EX3 die Trails entlang zu shredden. Unser Test-Shredder Felix hat die FLOW EX3 hierbei besonders genau unter die Lupe genommen und was er über die neueste Erungenschaft von STANS zu bereichten hat, sehr Ihr hier im Video!

Hier geht es zum FLOW EX3 Felgenconfiguartor für coole Custom Decals und alle weiteren Infos, die für Euch wichtig sind: Jetzt auschecken!

Zusätzliche Infos rund um die FLOW EX3 findet Ihr hier:

Stans NoTubes ist stolz darauf, die neue Flow EX3 vorzustellen. Eine neue, extrem robuste Felgen- und Laufradsatzreihe, die für Downhill, Enduro-Touren und die anspruchsvollsten Trails konzipiert wurde. Die neue Flow EX3-Felge basiert auf der legendären Flow EX und ist mit einer zusätzlichen Verbindungsstrebe (Tiebeam) ausgestattet, einer inneren Verstärkung, die unübertroffene Schlagfestigkeit und die beste Luftzurückhaltung aller Tubeless-Felgen bietet. Die Flow EX3 kombiniert das unglaublich robuste Tiebeam-Design von Stans klassischer Flow EX mit 29 mm Innenbreite und 6069 Aluminium-Konstruktion der beliebten MK3, für eine brandneue Felge, die für die schnellen, schweren und leistungsfähigen Enduro, Downhill und E-Bikes von heute entwickelt wurde. Während Stans Felgen für ihre herausragende Fahrqualität bekannt geworden sind, ist die neue Flow EX3 zweifellos auf steile und lange Abfahrten, Geschwindigkeit, Luftrückhaltung und Langlebigkeit ausgerichtet.

Seit Jahren stattet Stan die Downhill World Cup- und Enduro World Series-Teams mit Felgen aus. Allerdings ist die Flow EX3 ist die erste Felge, die speziell für diese schwierigen Bedingungen entwickelt wurde und die schon ein nachweisbarer Sieger ist. Ende 2018 gewann der GT Factory-Pro-Rider Martin Maes mit einem Flow EX3-Hinterrad bei der Enduro World Series in Whistler und siegte anschließend beim Downhillen in La Bresse.Für 2019 werden Flow EX3 Felgen und Laufräder an den Bikes von Rachel, Gee und Dan Atherton, dem GT Factory Racing Team und dem Propain Factory Racing Team zu finden sein.

Flow EX3 Felgen und Laufradsätze sind ab sofort auf Lager und werden an die beliebtesten lokalen Fahrradgeschäfte versandt. Ebenso, sie sind auch bei Händlern und direkt bei notubes.com erhältlich.

Felgen
Bei den umfangreichen Tests der Felgen von Stans und der Konkurrenz während der Entwicklung des Flow EX3, wurde der entscheidende Vorteil, der im April 2016 veröffentlichten Flow MK3 Felge von Stans in Form der 6069er Aluminiumkonstruktion ermittelt, die um 10-15% stärker ist als die häufiger verwendete 6061-Legierung. Die radial konforme Felgenform und die 29 mm-Innenbreite des Flow MK3 haben sich ebenfalls bestens bewährt. Umso überraschender war die Stärke und Ausdauerfähigkeit von Stans klassischer Flow EX-Felge, die interne Verstärkungen verwendete, um ein Design mit drei Hohlräumen zu schaffen. Obwohl der alte Flow EX nicht aus der haltbareren Legierung besteht und nach heutigen Maßstäben recht schmal ist, zeigte er im Test erstaunliche Robustheit. Durch die Kombination des Besten dieser Konstruktionen, die Erhöhung der Wandstärke an den Speichen und die Verwendung eines neuen “BBQ“-Kugelstrahllacks wurde eine Felge geschaffen, die alle Testziele übertroffen hat und sich als viel stärker und widerstandsfähiger als alle anderen Felgen erwiesen hat. Das ist die neue Flow EX3.

Die Felge Flow EX3 ist mehr als nur robust, sie verhindert vor allem Luftverluste. Selbst wenn man sie mit einem Reifeneinsatz verwendet, können gewaltige Einschläge dazu führen, dass sich die Seitenwand der meisten Felgen zusammenfaltet, was zu Luftverlust und letztendlich zum Versagen des Rads führt. Die Tiebeam-Innenstrebe und die patentiert flachen Seitenwände des Flow EX3 halten dieser Faltung stand und halten somit den Luftdruck und die strukturelle Einheit besser als jede andere Felge aufrecht, auch bei schwersten Stößen.


Das Tiebeam-Design ermöglicht zudem eine enorme Robustheitssteigerung bei nur minimaler Gewichtszunahme. Die 27,5-Zoll-Felge EX31 wiegt 580 g, während die 29-Zoll-Version nur 618 g wiegt. Wie alle Felgen von Stan lässt sich die Flow EX3 schlauchlos aufbauen. Dank der bewährten Bead-Socket-Technologie von Stan, ist nur eine Standpumpe erforderlich. Der Flow EX3 wurde für Reifen von 2,35 bis 2,8 Zoll optimiert und verkörpert die Weiterentwicklung der gesamten Flow-Linie für aggressiveres Fahren. Jede Downhill-Weltcup- und Enduro-World-Series-Fahrt, jede Stunde des Testens, Fahrens und Verbesserns, das alles steckt hier in der neuen Flow EX3.

Laufradsätze
Der Aufbau des Flow EX3-Laufradsatzes beginnt mit den Neo OS-Vorder- und Hinterradnaben von Stans. Die Neo OS-Vorderradnabe verfügt über größere Lager als herkömmliche Neo-Naben und ist trotz alledem mit 20- und 15-mm-Gabeln kompatibel.

Die Neo OS-Hinterradnabe rollt auf einer Stahlachse, um die Haltbarkeit zu erhöhen, und umfasst einer Durasync-Freilaufnarbe mit zuverlässigem, simultanem Eingriff mit sechs Sperrklinken.

Der Flow EX3-Laufradsatz setzt Stans Tradition fort, schnell verfügbare, nicht spezifische J-Bend-Speichen in Längen zu verwenden, die in Fahrradgeschäften auf der ganzen Welt vorrätig sind. Die Sapim D-Light-Speichen des Flow EX3 halten die rotierende Masse auf ein Minimum zurück und bieten eine außergewöhnliche Festigkeit, während die Secure-Lock-Nippel von Sapim eine mechanische Verriegelung bieten, um ein Lösen derer zu verhindern.

Flow EX3-Radsätze sind für Shimano- oder SRAM XD-Kassetten sowie für alle gängigen Achssysteme erhältlich, einschließlich 110 mm Front und Boost 148 mm, 150 mm und Super Boost Plus 157 mm Abstand. Neu für 2019 ist eine Neo OS-Vorderradnabe mit breiteren Spurkränzen, die auch für Gabeln geeignet ist, die den breiteren Abstand der Scheibenbremsen „20×110 Boost“ erfordern. Die kompletten Flow EX3-Laufradsätze sind mit vormontiertem Felgenband für Tubeless-Einsatz und Presta-Ventilen sofort einsatzbereit. Die 15x110mm OS-Vorderräder kommen zusätzlich mit 20-mm-OS-Boost-Nabenendkappen.

Flow EX3-Laufradsätze sind in Standard- und kundenspezifischen Konfigurationen erhältlich. Decalsfarben und Aufbau-Konfigurationen können mit dem Custom Wheel Builder von Stan unter notubes.com/custom-wheelset umgesetzt werden.

Garantie
Für Flow EX3-Felgen gilt eine zweijährige Garantie und eine einjährige verschuldensunabhängige Unfall-Umtausch-Garantie.

Spezifikationen:

Einsatzbereich: Enduro, Downhill
Innere Felgenbreite: 29 mm
Äußere Felgenbreite: 32.6 mm
Felgentiefe: 17.9 mm
Optimale Reifenbreite: 2.35”-2.8”
Lochzahl: 32 Loch
Bohrung: Symmetrisch
Felgenmaterial: 6069 Aluminium, Alloy
Naben: Stan’s Neo OS mit Durasync
Speichen: Sapim D-Light Schwarz 2.0/1.65/2.0 mm
Nippel: Sapim Sicherheits Verschluß Alumimium, schwarz
Nabenfarbe: Schwarz
Felgenfarbe: Schwarz, kugelgestrahltes Finish
Bremsen: Nur Scheibenbremse
ERD: 564 mm (27.5″) / 602 mm (29″)
ETRTO: 584×29.0 (27.5″) / 622×29.0 (29″)
ISO: 27.5″x32.6 mm / 29″x32.6 mm
Band: 30 mm
Ventil: 35 mm Presta
Max Reifendruck: 37 psi (2.4”), 26 psi (2.8”)
Max. Fahrergewicht: 113 Kg
Max. Speichenspannung: 1,225 N

Gewichte
Laufradsatz: 2,018 g (27.5″) / 2,115 g (29″)
Felge: 580 g (27.5″) / 618,g (29″)
Vorderrad: 932 g (27.5″) / 981 g (29″)
Hinterrad: 1,085 g (27.5″) / 1,134 g (29″)

Preise
Laufrad HR: 379,95 € UVP
Laufrad VR: 319,95 € UVP
Felgen: 109,95 € UVP

Stans empfiehlt folgendes: #StansNoTubes, #FlowEX3, #onlystans

Previous ArticleNext Article

„Follow Fabio“ – Mit Bike und Racedrohne einmal quer durch Deutschland

 

 

Wenn der professionelle Mountainbiker und YouTube-Star Fabio Wibmer zum Sightseeing durch Deutschland reist, ist es schwer mit ihm mitzuhalten. Zu rasant sind seine Fahrten, zu wild seine Sprünge und zu gewagt seine Balanceakte. Racedrohnen-Pilot RensenFPV ist trotzdem drangeblieben, als der junge Österreicher die Hotspots und Sehenswürdigkeiten in Köln, Hamburg und Berlin auf unnachahmliche Weise „besucht“ hat. Herausgekommen ist feinste Bike-Action gepaart mit spektakulären Drohnenaufnahmen: 

Ein mächtiges Treppen-Set am Schokoladenmuseum Köln, ein Triple-Set aus Manual, Crankflip und 180 am Sandtorkai in Hamburg sowie ein großes Double-Set aus einem Half-Cab Crankflip und einem über das Vorderrad gedrehten 180 im Berliner Regierungsviertel sind nur ein kleiner Auszug dessen, was Fabio Wibmer auf seiner einwöchigen Deutschlandtour erlebt hat.

 

Meisterhaft per Racedrohne in Szene gesetzt, zeigt der Bike-Profi, wozu er auf dem Mountainbike und dem Trialbike fähig ist und welche trickreichen Leckerbissen in der Domstadt, der Hansestadt und der Hauptstadt zu finden sind.

 

Was Fabio sonst noch auf seiner Reise durch Deutschland erlebt hat, erfahrt ihr im Behind-the-Scenes-Clip: youtu.be/QUB1_vy9TQQ

Mehr zu Fabio Wibmer und dem „Follow Fabio“ Projekt erfährst Du hier:

youtube.com/fabwibmer
instagram.com/wibmerfabio
facebook.com/wibmerfabio

https://www.youtube.com/redbullbike
https://www.facebook.com/RedBull/
https://www.instagram.com/redbullgermany

 

Bilder: Hannes Berger / Red Bull Content Pool

Die Stopps der Crankworx World Tour stehen fest

Innsbruck, Österreich, 5. November 2019 – Im Rahmen der Crankworx World Tour 2020 messen sich die besten Freestyle- und Downhill-Mountainbiker der Welt an drei legendären Orten:

1. – 8. März 2020: Crankworx Rotorua
10. – 14. Juni 2020: Crankworx Innsbruck
5. – 16. August 2020: Crankworx Whistler

2020 Crankworx World Tour preview

Nach dem zehnjährigen Jubiläum im vergangenen Jahr ist Crankworx Rotorua auch 2020 wieder für den Auftakt verantwortlich und startet mit Vollgas in ein neues Jahrzehnt der Gravity-MTB-Action. Wie bereits 2018 und 2019 zählt der Dual Slalom auch 2020 wieder zu den Highlights. An einer neuen Strecke wird bereits getüftelt.

„Es ist so ein geiles Gefühl, Crankworx bei uns in Rotorua zu haben,“ so Lokalmatador Keegan Wright, der in der Stadt auf der North Island lebt. Bei der Crankworx World Tour 2019 gewann der Neuseeländer zwei Contests vor Heimpublikum: den 100% Dual Slalom am Anfang der Festivalwoche sowie den GIANT Toa Enduro presented by CamelBak. „Die Streckenbauer übertreffen sich jedes Jahr aufs Neue. Die Kurse werden bei allen Disziplinen immer noch besser und anspruchsvoller. Ich kann es kaum erwarten, denn die Stimmung bei Crankworx Rotorua ist einfach der Hammer.“

Danach steht mit Crankworx Innsbruck der einzige Stopp in Europa auf dem Programm. In der Mitte der Saison geht’s im Herzen der Alpen um wichtige Punkte für die Gesamtwertung. Seit drei Jahren verleiht Innsbruck dem Crankworx-Mix mit einigen der besten Kurse der Welt vor atemberaubender Bergkulisse, einer lebhaften Expo-Area, Party-Highlights und Tiroler Kultur einen ganz besonderen Charme.

„Crankworx Innsbruck ist für mich immer ein absolutes Highlight der Saison“, so der Tiroler Peter Kaiser (AUT), der 2019 bei den Official European Whip-Off Championships presented by Spank auf dem Podest landete. Zusammen mit den lokalen Entscheidungsträgern hat sich Kaiser erfolgreich dafür eingesetzt, dass die Crankworx World Tour der Tiroler Landeshauptstadt auch in den nächsten drei Jahren erhalten bleibt. Dementsprechend können sich MTB-Fans in Europa bis 2022 auf MTB-Freestyle-Action vom Feinsten freuen. „Crankworx Innsbruck heißt für mich eine Woche tolle Stimmung in der Stadt und Fahren mit Freunden auf den besten Strecken der Welt. Ich finde es total cool, dass dieses Festival die internationale MTB-Elite mit heimischen Athleten und #MTBInnsbruck – der lokalen Bike-Community – zusammenbringt.“

Das große Saisonfinale steigt Mitte August bei Crankworx Whistler. Nur wenige Tage nach Ende der Olympischen Sommerspiele in Tokio geben sich die weltbesten Gravity-Biker im MTB-Mekka Whistler ein Stelldichein. Zu den Highlights zählen der siebte Stopp der Enduro World Series, die Entscheidungen im Kampf um den Titel King bzw. Queen of Crankworx sowie das dritte und finale Event um die Triple Crown of Slopestyle. 2020 wird bei Crankworx Whistler auch der Red Bull Joyride sein zehnjähriges Jubiläum feiern.

„Ich liebe es, alle meine Bike-Freunde aus der ganzen Welt gleichzeitig nach Whistler zu holen und mit ihnen dieses unglaubliche Erlebnis zu teilen“, freut sich die Kanadierin Vaea Verbeeck, die 2019 den Titel Queen of Crankworx gewann. „Die Menschen, die man normalerweise im Dorf oder im Bikepark trifft, stehen bei Crankworx am Streckenrand und feuern einen an. Das ist echt ein großartiges Gefühl. Whistler hat nicht nur einen der weltbesten Bikeparks, sondern auch viele andere schöne Orte, die sich wie zuhause anfühlen.“

Details zum Kartenvorverkauf sowie weitere Informationen:

Crankworx Rotorua:
– Festival Tickets und VIP Tickets sind bereits im VVK erhältlich: https://www.crankworx.com/rotorua/tickets/
– Super Saver Tickets sind bis 26. Dezember NZDT im VVK erhältlich
– Aktuelle Infos: Crankworx Rotorua Facebook

Crankworx Innsbruck:
– Festival Tickets und VIP Tickets sind ab dem Frühjahr im VVK erhältlich
– Aktuelle Infos: Crankworx Innsbruck Facebook

Crankworx Whistler
– VIP Tickets sind ab Dezember im VVK erhältlich
– Aktuelle Infos: Crankworx Whistler Facebook

 

 

 

Ethan Nell und das DECOY sammeln Flugmeilen

30. Oktober 2019 – Forchheim: Nach zwei Wochen durchgängiges Bauen, Shapen und Shredden in der staubigen Wüste Utahs, würden sich einige vielleicht darüber freuen, mal die Beine hochzulegen und sich eine kurze Auszeit zu nehmen. Adrenalin-Junkie Ethan Nell tickt jedoch ein wenig anders. In seinem neusten Edit steigt er von der Downhill-Maschine auf das DECOY um und testet auf seinen Home-Trails die Grenzen des Möglichen auf dem E-Enduro. Selbst technische Uphills hindern den 22-Jährigen nicht daran, weitere „Flugmeilen“ zu sammeln – denn davon kann man ja nie genug haben.

 „Was für eine Maschine! Es fühlt sich an wie ein CAPRA, ist aber in der Lage, flache, eher langweilige Trails in schnelle Jump Lines mit viel Flow zu verwandeln. Mein Go-To-Bike wird immer ein TUES sein, aber wenn ich Trails fahren will, ist das DECOY das einzige, was ich mir in meinen Truck lade.“
 – Ethan Nell
   

Faster, harder, Brendan Fairclough! UCI Downhill meets Rampage

Es war der wohl schnellste Run zur Red Bull Rampage 2019. Brendan Fairclough, der SCOTT Factory Team Athlet lies mit seinem Scott Gambler definitiv nichts anbrennen. Mit einer unglaublichen Geschwindikeit vollzog er seinen Lauf bergab, die Maschine treu liegend in seiner Hand. Die GoPro-Edit seht Ihr hier!

Der Weltrekord, der schief ging. Johannes Fischenbach behind the Scenes

Es war der Moment als uns der Atem stockte. Johannes schlug ungebremst in die Schanzenlandung. In diesem Video gibt es tiefe Einblicke zu seiner Motivation und den Vorbereitungen zum ungeglückten Weltrekord. Ein Must-Watch-Video, dass Ihr Euch unbedingt anschauen solltet!

Arbeiten in der Bike-Industrie? Hier wird dein Traum wahr, bewirb dich jetzt!

Hier dreht sich alles rund ums Bike

Du wolltest schon immer einmal Hobby & Job verbinden und mit Personen zusammenarbeiten, die die gleiche Leidenschaft teilen wie Du? Dann bist Du hier genau richtig. Hier findest du akuelle Stellenangebote innerhalb der Bike-Industrie. Hier geht´s zu den Stellenangeboten!