Test & Interview: MyMount – „GoPro“ Winkeladapter

Test erschien exklusiv in der Gravity Mountainbike Magazine Ausgabe #037 [Mai & Juni 2017] und das Interview in Ausgabe #039 [September & Oktober 2017]

Um die beliebte ActionCam GoPro hat sich in den letzten Jahren ein breiter Markt entwickelt. Es gibt Mounts für jede Freizeitaktivität, jede Sportart und jedes Vehikel. Drohnen fliegen bewaffnet mit den handlichen Kameras durch die Luft, um eindrucksvolle Action- oder Landschaftsaufnahmen einzufangen.

Mit den Mounts von Felix Geiselhart hat uns ein Testmuster im Büro erreicht, das total simpel, aber auch absolut genial ist.

Wir selbst tragen unsere GoPros unter dem Visier des FullfaceHelmes. Das sieht zum einen besser aus, da der Helm nicht durch Klebemount und Kamera verunstaltet wird, zum anderen sorgt es für die realistischste Perspektive. Man sieht Arme, Lenker und Trail.

Manche Helme haben ein gerades Visier, sodass man die StandardKlebemounts problemlos aufkleben kann. Andere haben in der Mitte des Visiers einen Knick. Zum Beispiel der beliebte „D3” von Troy Lee Designs oder der Specialized „Dissident”. Mit den Standard-Halterungen kann man die GoPro nicht mittig unter dem Visier befestigen. Mit den Winkeladaptern von Felix geht das. Das da noch keiner zuvor drauf gekommen ist… Die Winkelmounts kommen aus dem 3DDrucker. Bei der Bestellung über den Shop auf www.mymount.de muss man auch sein Helmmodell angeben, damit der „Winkel past”.

Der Mount hat nicht nur aus optischen und perspektivischen Gründen Vorteile, sondern auch in Sachen Sicherheit. Da die Halterung nicht auf der Helmschale klebt und so im Fall eines Sturzes – wie bei Michael Schuhmacher vor einigen Jahren – keine Einwirkungen auf das Brechen der Helmschale haben kann.

Da die Halterungen aus dem 3DDrucker kommen, darf man optisch keine glatte Oberfläche erwarten. Man sieht die einzelnen Schichten des Drucks. Aber wen stört das schon bei einem Mount, der unter dem Visier klebt?

FAZIT // Der Mount eignet sich für FullfaceHelme, die ein geknicktes Visier haben und ermöglicht eine super Perspektive bei den ActionCamVideos. Optisch wird der Helm nicht verunstaltet, da man den Mount unter dem Visier kaum sieht, zudem ist die Halterung aus Sicherheitsgründen sehr zu empfehlen.

Preis: ab 12,99 € (inkl. Versand) | www.mymount.de

Pro:

  • ermöglicht eine realistische Perspektive
  • sicherer bei Stürzen
  • verunstaltet den Helm nicht
  • passend für verschiedene Helmodelle

Contra:

  • 3DDruckOptik

 

Hinter dem Mount steckt der Jungunternehmer Felix Geiselhart. Wir haben ihm ein paar Fragen zu seiner Geschäftsidee gestellt.

Felix, stell dich unseren Leser doch bitte kurz vor…
Hallo, liebe Leser! Ich bin Felix Geiselhart, 18 Jahre alt und wohne in der Nähe von Stuttgart. Ich habe zwei Geschwister. Seit ich 12 Jahre alt bin, fahre ich Mountainbike und seit ich acht Jahre alt bin fahre ich Ski.

Wie kommst du in diesem jungen Alter darauf, eine Firma zu gründen?
Als ich den Winkeladapter erfunden habe, war das nicht meine Absicht. Ich wollte meine “GoPro“ unter meinem Helmvisier befestigen und zu diesem Zweck gab es keine Halterung. Dieses Problem galt es zu lösen und ich erfand den Winkeladapter. Andere Biker und Freunde von mir wurden aufmerksam und wollten auch so eine Halterung. So entstand “MyMount“, mein Gewerbe und meine Firma.

Welche Vorteile bringt die Befestigung der Action Cam unter dem Helmvisier?
Das Helm-Design bleibt voll erhalten. Die Videos sehen super realistisch aus und durch die Position der Kamera unter dem Visier ist die Kamera bestens geschützt und stellt für den Fahrer kein Sicherheitsrisiko dar.

Bitte erkläre den Sicherheitsaspekt genauer…
Die Position der Kamera unter dem Visier schränkt die Helm-Statik nicht ein. Im Falle eines Sturzes wird eine punktuelle Druckbelastung auf die Helmschale vermieden. Somit bleibt die Schutzfunktion des Helmes für den Fahrer vollständig erhalten und bietet dem Fahrer den gewünschten Schutz.

Woher hast du das Know-How, einen solchen Mount zu entwickeln beziehungsweise zu produzieren?
Die Lösung derartiger Bauteile wird im industriellen Bereich mit Hilfe von 3D-Druckern realisiert. Somit war der Weg für mich schnell klar, dieses Teil mit einem 3D-Drucker herzustellen. Dazu wird ein virtuelles Modell am Computer programmiert und dann ausgedruckt.

Wie lange hat es von der Idee bis zum fertigen Produkt gedauert?
Von meiner Idee bis zur Realisierung habe ich knapp vier Monate benötigt.

Passen deine Winkelmounts an alle Fullface Modelle oder woher weiß man, ob dein Produkt mit dem eigenen Helm kompatibel ist?
Der Adapter wird indiviudell für jeden Helm produziert. Durch diesen Prozess passt er an wirklich jeden Helm und deswegen der Name “MyMount”. Im Bestell-Formular auf www.mymount.de kann man seinen Helm benennen und schon geht es los.

Was sagen deine Familie und Freunde zu deiner Firma?
Alle haben mich vom Beginn an unterstützt und bestärkt in meiner Idee.
Heute sind sie sehr stolz, dass ich bereits in 12 Ländern verkauft und exportiert habe.

Planst du noch weitere Produkte?
Ja, klar. Es gibt weitere Produkte, die könnt ihr bereits im Online-Shop finden.
Gleichzeitig entwickele ich neue Ideen und da werden interessante Produkte auf den Markt kommen.

Wo kann man deinen Mount kaufen?
Auf www.mymount.de, eBay und über Amazon unter Winkeladapter oder MyMount.

Previous ArticleNext Article

Leatt stellt neuen 3.0 Downhill Helm vor

Ein neuer high-end, ASTM DH-zertifizierter Helm von Leatt

CAPE TOWN, Südafrika (02.04.2019) – Die Erfinder des Leatt Brace® haben soeben den Launch des neuen DBX 3.0 DH Helms als Teil der 2019 Kollektion bekanntgegeben.

Alle Highend Features eines Top DH Helms und das zum erschwinglichen Preis. Der neue ASTM DH zertifizierte DBX 3.0 Downhhill Helm von Leatt bietet maximalen Schutz für Kopf und Gehirn, dank der mehrfach ausgezeichneten 360 ̊ Turbine Technologie. Die innovative 360° Turbine Technologie reduziert Impaktkräfte und schädliche Rotationsmomente. Das Resultat ist ein verringertes Risiko für Verletzungen am Kopf und and der Wirbelsäule.

Features:

  • Kompakte ASTM DH Zertifizierte Außenschale aus Glasfaser, 2 Größen
  • Optimale Kompabilität mit einer Neckbrace
  • Im Notfall abnehmbares Backenpolster
  • Herausnehmbare, waschbare Polster
  • Visier mit Sollbruchstelle für mehr Sicherheit
  • Zertifiziert: AS/NZS 2063:2008, ASTM F1952–10, EN1078, CPSC 120dff

 

 

Der DBX 3.0 DH Helm wiegt 1160 Gramm ± 50 und ist in vier Farben verfügbar: Schwarz (Black), Blau (Stadium Ink), Rot (Stadium Ruby) und Grau (Steel) UVP: €189.00.

DBX 3.0 DH range:hier klicken für mehr infos

DBX 3.0 DH Helmet Video:hier klicken um Video zu schauen

Über Leatt

Die Marke Leatt steht für die Fertigung von High-End-Protektoren, Neck Braces und Helmen in der Action Sport Szene, mit Firmensitz in Kapstadt, Südafrika. In der eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeitet das Team aus Ingenieuren und Designern permanent daran, die bestehenden Produkte noch besser zu machen. Darüber hinaus werden hier Prototypen entwickelt und direkt vor Ort – und auch in enger Zusammenarbeit mit den Leatt Teamfahrern weltweit – auf Herz und Nieren getestet.

Für weitere Informationen besuchen Sie  www.leatt.com.

 

Folgt Leatt® auf FacebookInstagramYouTube, und Twitter.

 

 

Fahrrad putzen ohne Wasser? Muc-Off machts möglich!

Nach dem erfolgreichen Launch des Muc-Off „eBike Waterless Wash“ Trockenreinigers geht der führender Hersteller für Bikepflegeprodukte nun mit einem neuen Produkt an den Start.

Das „High Performance Waterless Wash“ Spray ist ein neuer Reiniger aus dem Hause Muc-Off für Fahrräder, Motorräder, Autos und fast jede Oberfläche die schnell gereinigt werden muss auch wenn gerade mal kein Wasser in der Nähe ist. 

Das Spray ist supereinfach zu benutzen – es reinigt und poliert dabei gleichzeitig. 

Es wurde entwickelt um „innerhalb von Sekunden“ zu reinigen und hinterlässt eine streifenfreie, pulverfreie und nicht klebende Oberfläche. Die innovative Rezeptur wurde so entwickelt das Dreck und Schmutz innerhalb von Sekunden eingekapselt wird. Dieser kann anschließend einfach mit einem Mikrofasertuch abgewischt werden, ohne dabei die Oberfläche zu zerkratzen.

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf kleinere Verschmutzungen zwischen den „größeren“ Fahrradwäschen. Auch in der Zukunft werdet Ihr hier nicht komplett auf Wasser verzichten können. 

Weiter unten findet ihr eine kleine Demonstration von Muc-Off. 

Key Facts: 

  • Reinigt und poliert in einer Anwendung 
  • kommt ohne Wasser aus 
  • Langanhaltender Glanz
  • Kein zurückbleibender Dreck oder Streifen 
  • Hinterlässt eine pulverfreie und nicht klebende Oberfläche 
  • Für alle denkbaren Oberflächen: Fahrräder, Motorräder, Autos etc. 

Das E-MTB von YT: DECOY


Mit dem DECOY bringt YT Industries sein erstes E-MTB auf den Markt und beweist auch in diesem Segment, wo der Steeze zuhause ist. Mit einem markanten Design, innovativen Technologien und einer unschlagbaren Trail-Performance interpretiert YT das Thema auf seine ganz eigene Weise, die Fahrern noch mehr Spaß beim Biken garantiert. Drei Ausstattungsvarianten des DECOY können ab heute über den Online-Shop www.yt-industries.com vorbestellt werden und sind ab Q2 verfügbar. 

Ein E-MTB von YT? Echt jetzt? Das passt doch gar nicht zusammen. Denkste!

Wer immer noch der Meinung ist, E-MTBs sind was für alte oder faule Leute, der hat den Knall nicht gehört. Bis jetzt! Denn mit dem DECOY holt YT zum Paukenschlag aus, der laut genug ist, um selbst die letzten Zweifler zu bekehren und zu zeigen, dass man mit E-MTBs derbe abgehen kann. Allein schon deswegen passt ein E-MTB zu YT wie die Faust auf’s Auge.

„Wie Downhill mit eingebautem Lift!“

Das DECOY eröffnet eine neue Welt des Mountainbikings. Man erweitert seinen eigenen Aktionsradius, entdeckt dadurch Trails, die man vorher nicht gefahren ist, und hat in der Zeit auf dem Bike einfach deutlich mehr Spaß. Anstiege, die man mit keinem anderen MTB geschafft hat, meistert das DECOY problemlos – versprochen!

It’s a YT: Downhill-Gene ohne Ende

Ein E-MTB von YT muss vor allem eines: im Downhill beweisen, woher es seine Gene hat. Deswegen greift YT auch am DECOY auf seinen bewährten und preisgekrönten V4L (Virtual 4 Link) Hinterbau zurück. Er lässt das Bike förmlich am Boden kleben, besitzt aber genug Pop, um bei jeder Wurzel abzuziehen und Airtime zu genießen. Die 165 mm Federweg am Hinterbau in Kombination mit YT’s New-School Geometrie ergeben eine Trail-Waffe mit extra Power, die man so noch nicht gesehen hat. Zusätzlich hat YT den Pedalrückschlag minimiert, um negative Einflüsse auf den Antrieb zu reduzieren.

New-School-Geometrie vereint Ergonomie und Performance

 

Die Geometrie des DECOY ist auf Ergonomie und Performance ausgelegt. Ein steiler Sitzwinkel und lange Kettenstreben sorgen für überzeugende Klettereigenschaften, während der flache Lenkwinkel das Bike beruhigt und ein Gefühl von Kontrolle vermittelt wenn‘s mal schneller und steiler zugeht. Der sportliche Reach schafft dazu die perfekte Balance und macht das Bike im Gesamten nicht zu lang. Dadurch liegt der Schwerpunkt angenehm tief und man sitzt zentral im Bike. Zusammen mit dem Laufradgrößenmix aus 29“ vorne und 27,5“+ hinten überzeugt das DECOY mit der perfekten Mischung aus Laufruhe und Agilität. Zusätzlich kann über den FlipChip die Tretlagerhöhe sowie der Lenk- und Sitzwinkel verändert werden und dadurch die Geometrie den eigenen Bedürfnisse sowie dem Streckenprofil angepasst werden.

Technische Features: kreative Lösungen

Die 540 Wh Batterie des DECOY hat YT selbst entwickelt und setzt dabei mit dem neuesten Zelltyp auf dieselbe Technologie, die Tesla in seinen Autos verbaut. Sie ist vollständig ins Unterrohr integriert und mit zwei Bolzen sicher verschraubt. Das erhöht nicht nur die Steifigkeit des Rahmens, sondern schützt gleichzeitig den Akku und vermindert Geräuschbildung. Beim Motor vertraut YT dem 250 Watt starken Shimano STEPS E8000 Motor, der für ein natürliches Fahrgefühl sorgt und leise arbeitet. Mit 2,8 kg zählt er zu den leichtesten Motoren auf dem Markt und durch seine schlanke Bauweise konnte er vollständig in den Rahmen integriert werden. Über das leichte und kompakte Shimano STEPS E7000 Display stehen drei Unterstützungsmodi zur Auswahl, wobei im Eco-Mode eine Reichweite von etwa 100 Kilometern erzielt werden kann. Wie von YT gewohnt steckt auch viel Liebe und vor allem Sinn in den Details. So unterstreichen technische Features wie die interne Kabelführung, doppelt gedichteten Lager und die integrierte Frame Protection nicht nur den hohen Qualitätsanspruch der Marke, sondern vereinfachen auch die Handhabung und Wartung des Bikes und damit schlussendlich die Lebensdauer des DECOY.

Laufradgrößenmix: the best of both wheels
Was sich im Motocross-Bereich bewährt, setzt YT auch am DECOY um: eine Laufradkombination in zwei unterschiedlichen Größen. Das 27,5“ Hinterrad mit 2.8er Reifen lässt sich mit etwas weniger Luftdruck fahren und baut deshalb enormen Grip auf, indem es die Auflagefläche vergrößert – und das, ohne dabei wegzuwalken! Das 29er Vorderrad in 2.4 dagegen ist sharp und direkt genug, um mit unerhörter Lenkpräzision durch die nächste Kurve zu schießen.

Progressives Design

Design spielt bei YT eine wichtige Rolle in der Entwicklung neuer Modelle. Das sieht man auch dem DECOY deutlich an: Mit dem E-Enduro kann man in jeder MTB-Gruppe mitfahren, ohne aufzufallen wie ein bunter Hund. Es sieht einfach verdammt gut aus. Die Designsprache ist progressiv, clean und drückt dadurch sowohl die technologische Kompetenz als auch den hohen Qualitätsanspruch der Marke perfekt aus. Vom integrierten Akku, über die an die Volumina angepassten Rohrsätze, dem kompakten Display bis hin zur Material- und Farbgestaltung: Das DECOYträgt Innen wie Außen die unverkennbare Handschrift der YT Designer und fügt sich dadurch auch optisch konsequent in die bestehende YT Range ein.

DECOY Modellreihe

Das DECOY ist in drei Ausstattungsvarianten und je fünf Rahmengrößen von S bis XXL verfügbar. Alle Modelle sind mit der von YT selbst entwickelten 540 Wh Batterie, dem Shimano STEPS E8000 Motor und dem Shimano STEPS E7000 Display ausgestattet.

CF Pro Race

Als Top-Modell der Reihe ist das DECOY CF Pro Race die richtige Wahl für alle, die ein leichtes E-Enduro mit High-End-Komponenten suchen und für die maximale Einstellbarkeit unverzichtbar ist. FOX 36 Float Factory 29″ E-Bike+ Gabel mit 160 mm Federweg und FOX Float X2 Factory Dämpfer kommen mit Kashima-Beschichtung und überzeugen durch erstklassige Dämpfung, Kontrolle und maximale Einstellbarkeit. Die elektronische Shimano XT Di2 Schaltung  wechselt blitzschnell und präzise zwischen den elf Gängen der e*thirteen TRS Plus Kassette. E*thirteens leichte e*spec Race Laufräder aus Carbon halten das Gewicht niedrig, sorgen vorne in 29″ für Speed sowie Laufruhe und hinten in der 27,5″ Plus Version für ordentlich Grip und Sicherheit. Die starke SRAM Code RSC stellt zusammen mit den 200 mm großen Centerline Bremsscheiben beste Bremspower zur Verfügung, während die variable Factory Sattelstütze von FOX sowie der 800 mm breite Renthal Fatbar 35 Lenker das Ausstattungspaket am Top-Modell abrunden.

DECOY CF Pro Race in Titan Silver / Fallout Yellow / 21,9kg* / 6.599,00€

CF Pro

Das DECOY CF Pro kommt mit der leistungsstarken FOX 36 Float Performance Elite 29″ E-Bike+ Gabel mit 160 mm Federweg und dem FOX Float DPX2 Performance Elite Dämpfer. Das Shimano XT Schaltwerk ermöglicht präzise Schaltvorgänge, während die TRS Plus Kassette von e*thirteen mit 9-46 Zähnen eine große Bandbreite zur Verfügung stellt und die SRAM Code RS zuverlässige Bremspower bereithält. E*thirteens e*spec Plus Laufräder sorgen vorne in 29″ für Speed und Laufruhe, während sie Dir hinten in der 27,5″ Plus Version ordentlich Grip und Sicherheit bieten. Die Tellis Sattelstütze von SDG sowie der 800 mm breite Renthal Fatbar 35 Lenker runden das DECOY CF Pro ab und machen es zur besten Wahl für alle, die auf Kashima-Coating verzichten können und eine mechanische Schaltung bevorzugen.

DECOY CF Pro in Magnesium White / Clean Blue / 22,2kg* / 5.599,00€

DECOY CF Pro in Matte Black / Glossy Black / Silver / 22,2kg* / 5.599,00€

CF Base

Das DECOY CF Base markiert den Einstieg in die E-MTB Kategorie. Der Carbon-Hauptrahmen mit Aluminium-Hinterbau kommt mit RockShox Yari RC 29″ Debon Air E-MTB Gabel mit 160 mm Federweg und RockShox Deluxe R Dämpfer. Das XT Schaltwerk von Shimano ermöglicht präzise Schaltvorgänge, während die SRAM Code R mit den 200 mm Centerline Bremsscheiben zuverlässig bremst. Vorne sorgen die DT SWISS HI900 SPLINE Laufräder in 29″ für Speed und Laufruhe, während das 27,5″ Plus Hinterrad ordentlich Grip und Sicherheit bietet. Die Tellis Sattelstütze von SDG sowie der 800 mm breite Race Face Aeffect R 35 Lenker runden das Ausstattungspaket am DECOY CF Base ab.

DECOY CF Base in Lava Red / Light Grey / 22,4kg* / 4.599,00€

DECOY CF Base in Matte Black / Glossy Black / Silver / 22,4kg* / 4.599,00€


*Rahmengröße S, tubeless, ohne Pedale.

Fotocredit für alle Actionshots: Ale Di Lullo

 

LEATT’s Oberbekleidung bei Gravity Preview

DBX 3.0 Jersey

Das DBX 3.0 Jersey ist unserer Meinung nach unaufällig/casual aber dennoch nicht langweilig. Die Ärmel sind 3/4 lang und der Stretch-Mesh Stoff sitzt perfekt mit oder ohne Schoner und ist dabei extrem atmungsaktiv. Gute feuchtigkeitsableitende Eigenschaften sorgen für ein komfortables Klima. An den Seiten kommt für die optimale Belüftung ein nochmals dünnerer und atmungsaktiverer X-Flow Mesh-Stoff zum Einsatz. Der Nackenbereich ist „Neck Brace Ready“. Die Nähte sind so angebracht. dass sie angenehm auf der Haut liegen und nicht stören. Das eingenähte Brillenputztuch ist ebenso ein cooles Feature.

Key Facts:

  • 3/4 Ärmel
  • Moisture-Cool Stretch Mesh mit Luftkanälen
  • Eingerabeiteter X-Flow Mesh an den Seiten für verbesserte Atmungsaktivität
  • Neck Brace Ready Design
  • Stretch-Fit zum Fahren mit oder ohne Schoner geeignet
  • Eingenähtes Brillenputztuch
  • Größen: XS-XXL
  • Farben: Rot (Ruby), Blau (X-INK) & Grau (SLATE)
  • UVP: 44,99€

DBX 5.0 All-Mountain Jersey

Das DBX 5.0 All-Mountain ist ein eher performance-orientiertes Jersey mit langen Armen. Im Vergleich zum DBX 3.0 Jersey ist hier ein windblockierender Stoff auf der Brust, den Armen und an den seitlichen Flanken verarbeitet. Der Stoff am Rücken ist jedoch äußerst atmungsaktiv.

Auf den Schultern befindet sich eine Anti-Rutsch-Beschichtung, die für ultimativen Halte bei Tragen eines Rucksacks sorgt.

Der eng anliegende Stretch-Stoff bietet genug Freiraum um Schutzausrüstung darunter zu tragen. Auch dieses Jersey ist natürlich wieder Neck Brace Ready.

Key Facts:

  • Windblockierendes Material an Brust, Armen und den Seiten
  • Rücken aus atmungsaktivem Moisture-Wicking-Material
  • Dreck-, wasser- und fleckenabweisende Stoffbeschichtung
  • Verstärkter Ellenbogenbereich mit Laser Cut Löchern
  • Anti-Slip Material an den Schultern für besseren Haslt des Rucksacks
  • Neck Brace Ready Design
  • Taillierter Stretch-Fit-Stoff zum Fahren mit oder ohne Schoner geeignet
  • Tasche mit Mikrofaser-Brillenputztuch
  • Größen: XS-XXL
  • Farben: Rot (Ruby), Blau (X-INK) & Grau (SLATE)
  • UVP: 74,99€

DBX 2.0 Jacke

Die DBX 2.0 ist ein superleichter Windbreaker aus einem atmungsaktivem Four-Way-Stretch Stoff. Die Jacke ist wasser-, wind- und fleckenabweisend (Wassersäule von 5.000mm/5.000g/m²). Das integrierte Magnetic-Hood-System sorgt dafür, dass die Kapuze nie wieder herumflattert, sondern fest am Helm oder am Rücken bleibt. Die Kapuze lässt sich außerdem zweifach verstellen. Die großen Klettverschlüsse an den Ärmeln lassen sich auch problemlos mit Handschuhen bedienen. Die komplette Jacke lässt sich zudem in der eignen Brusttasche verstauen und nimmt somit sehr wenig Platz im Rucksack weg.

Key Facts:

  • Superleichter, atmungsaktiver Four-Way Stretch Stoff
  • Wasser- Wind- und Fleckenabweisend (5.000mm/5.000g/m²)
  • Neues X-Flow Mesh Innenfutter
  • Patentiertes Kapuzensystem (Magnetic Hoody System)
  • Taillierter Schnitt für optimalen Handlungsfreiraum
  • Lässt sich in der Brusttasche verstauen
  • Zweifach einstellbare Kapuze
  • Reflektierender Logo-Print auf dem Rücken
  • Größen: XS-XXL
  • Farben: Rot (Ruby), Blau (X-INK), Schwarz (Black)
  • UVP: 99,99€

DBX 5.0 Jacke All-Mountain

Die DBX 5.0 All-Mountain Jacke ist das Flagschiff aus der DBX Reihe. Bereits beim Anziehen fühlt man, dass diese Jacke hält was sie verspricht.
Die dreischichtige Hardshell-Jacke ist der perfekte Begleiter für Tage, an denen man auf Grund des Wetters nur zuhause bleiben möchte. Im Gegensatz zur DBX 2.0 ist
dieses Modell komplett zu 100% wind- und wasserfest.

Die großen Belüftungsschlitze machen die Jacke zu einem absoluten Allrounder und nicht nur zu einer Schlechtwetteroption.
Der Schnitt ist wider tailliert, aber mit genug Raum für eure Protection designed. Die wasserfesten Reißverschlüsse runden das Konzept der DBX 5.0 All-Mountain ab. Auch hier kommt wieder das magnetische Kapuzensystem zum Einsatz. Neben den großen Taschen die gleichzeitig als Belüftungsöffnungen dienen, finden wir eine kleine Passtasche am linken Arm. Gummiapplikationen an Ellenbogen und Schultern sorgen für mehr Stabilität und besseren Rucksackhalt.

Das Brillenputztuch versteckt sich diesmal in der vorderen Rechten Tasche. An den Ärmeln finden wir große Klettverschlüsse, die sich auch problemlos mit Handschuhen bedienen lassen.

Außerdem ist ein Schneefang an den Ärmeln integriert. Im Inneren der Jacke finden wir eine Führung für eure Kopfhörer.

Last but not least befindet sich am Rücken ein Reflektorprint. Alles in allem verfolgt die Jacke ein durchaus gut durchdachtes Konzept.

Key Facts:

  • Dreischichtiges HydraDri Material, Four-way stretch Außenhülle
  • Wasserfeste u. atmungsaktive Außenhülle (30.000mm/23.000g/m²)
  • Dreck-, wasser- und fleckenabweisende Beschichtung
  • Wasserfeste Reißverschlüsse und verstärkte Nähte
  • Taillierter Schnitt zum Fahren mit oder ohne Schoner
  • Magnetisches Kapuzensystem (Magnetic Hoody System)
  • Dreifach einstellbare Kapuze mit verstärkter Spitze, die über den Integralhelm passt
  • Reflektierender Druck auf dem Rücken
  • Gummiapplikationen an Ellenbogen und Schultern
  • Große Belüftungsöffnungen an den Seiten
  • Passtasche am linken Arm
  • Mikrofaser Brillenputztuch
  • Schneefang in den Ärmeln
  • Silikonstreifen am Bund, verhindert hochrutschen beim Fahren
  • Größen: XS-XXL
  • Farben: Rot (Ruby), Blau (X-INK), Schwarz (Black)
  • UVP: 199,99€

Marin® veröffentlicht sein neues MOUNT VISION TM

Das brandneue Mount Vision verkörpert den wahren Geist des Mountain Bikens, und bietet eine perfekte Kombination von Spielfreude und Federleistung. Das Bike verfügt über das Naild R3ACT – 2 Play System, das auf beeindruckende Weise ein Optimum an reaktionsfreudiger Federtechnik mit hervorragender Spurtreue und Bodenhaftung verbindet. Das Mount Vision ist die neue Referenzmarke für alle 27,5“ Trail Bikes.

„Wir haben auf dem aufgebaut, was wir mit dem außergewöhnlichen Wolf Ridge gelernt haben, um das zu kreieren, was wir für das beste und einzigartigste Trailbike halten, das der Markt je gesehen hat“, sagt Matthew Cipes, Mountain Bike Product Manager bei Marin. „Mit der führenden Geometrie und einer verspielten, poppigen Haltung sind wir zuversichtlich, dass der Mount Vision sogar die Aufregung übertrifft, die der Wolf Ridge erreicht hat.“

Während das Wolf Ridge viele Elemente aus den Bereichen Cross-Country, Trail und Enduro miteinander vereint, liegt der Fokus des Mount Visions auf einem spezifischerem Enduro und All-Mountain Einsatzbereich. Die Mount Vision Serie ist in 3 unterschiedlichen Ausstattungen erhältlich.

MOUNT VISION PRO

  • Shimano XTR Antrieb
  • Fox 36 Factory & Float X2 Federungen
  • Shimano XTR M9120 Bremsen
  • E*thirteen TRS race carbon Laufradsätze
  • 8.999,- EUR

MOUNT VISION 9

  • Sram X01 Eagle Antrieb
  • Fox 3Performance Elite 36 & Float X2 Performance Federungen
  • Shimano XT 4-piston Bremsen
  • Stan ́s NoTubes Sentry MK3 Felgen
  • 6.699,- EUR

MOUNT VISION 8

  • Sram GX Eagle Antrieb
  • RockShox Pike RC & Deluxe R Federungen
  • Shimano XT 4-piston Bremsen
  • Stan ́s NoTubes entry S1 Felgen
  • 5.299,- EUR

 

Der neue LEATT DBX 4.0 Helm bei Gravity Preview

Der LEATT DBX 4.0 ist ein ASTM zertifizierter Fullfacehelm für Enduro, Downhill, Slopestyle oder auch E-Bike Fahrer. Mit seinen 850g gehört er zu den leichteren Exemplaren seiner Klasse, ohne dabei Kompromisse in Sachen Sicherheit eingehen zu müssen. Unter seiner Polymer-Außenhaut sitzen eingearbeitete (In-molded) EPS- und EPO Schäume. Diese Verarbeitungsweise bringt folgende Vorteile:

Durch die In-Mold Technology entstehen keine Luftblasen zwischen Schaum und Außenhaut. Somit werden eintretende Kräfte besser absorbiert. Diese Technologie erlaubt es außerdem die Hülle viel dünner zu gestalten als bei herkömmlichen Helmen. Dies kommt nicht nur dem Gewicht sondern auch der Sicherheit zu Gute. Die dünnere Außenschale spricht viel früher auf die eintretenden Kräfte an. Bedeutet: Bei kleineren Stürzen kann sie sich also verformen und Kraft aufnehmen, anstatt diese einfach nur weiterzuleiten. 

Im Inneren sitzt ein weiteres Sicherheitsfeature, und zwar die 360° Turbine Technology. Acht viskoelastische Gumminoppen sorgen hier bei Stürzen für eine bessere Reduzierung und Verteilung der Kräfte. Durch die flexible Bauweise werden somit nicht nur die linearen Kräfte mittels quetschen absorbiert, sondern auch Rotationsenergien um bis zu 40% gesenkt. Die Gefahr eine Gehirnerschütterung davon zu tragen sinkt somit um rund 30%.

Für das Innenfutter kommt Dri-Lex Material zum Einsatz. Dri-Lex besteht aus zwei unterschiedlichen Fasern: hydrophobe (wassermeidende) und hydrophile (wasserliebende). Während die innere Schicht trocken bleibt, wird Schweiß an die äußere Schicht transportiert wo es wiederum verdampft. Dies ergibt eine atmungsaktives, geruchshemmendes Innenfutter welches natürlich auch waschbar ist. 

Das Visier des DBX 4.0 Steel ist so konstruiert das es bei einem Sturz abbrechen kann und keine Gefahr mehr für den Fahrer darstellt. Selbstverständlich ist der Helm Neck-Brace Kompatibel, schließlich ist der Nackenschutz eine Erfindung aus dem Hause Leatt selbst. Über den Helm verteilt zählen wir 22 Belüftungslöcher, die euch selbst an heißen Track-Tagen einen kühlen Kopf bewahren lassen. Selbst der Grill im Kinnbügel kann entfernt werden um den Airflow noch einmal zu maximieren. Der Verschluss ist ein magnetischer „Fidlock“ Verschluss welcher sich in der Praxis durchaus als nützlich erweist. Selbst mit Handschuhen ist die Bedienung kinderleicht. Die Wangenpolster können im Falle eines Notfalls einfach und schnell entfernt werden.

Der Helm ist in den Größen S-XL sowie den Farben Grau (Steel), Rot (Ruby), Schwarz (Black) und Blau (Ink) erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 229€.

Key Facts: 

  • Leichter Fullfacehelm für Enduro, Downhill o. Slopestyle
  • Maximale Belüftung mit 22 Belüftungsöffnungen
  • Herausnehmbares Mundstück
  • Fidlock® magnetischer Verschluss
  • Dri-Lex® Anti-Geruchs-, MoistureCool- und atmungsaktive Innenseite
  • Eingearbeiteter EPS & EPO impact Schaum für effektive Energieabsorbierung (auch bei geringen Geschwindigkeiten)
  • Ideale Neck-Brace Kompatibilität
  • Visier mit breakaway Funktion
  • Zertifiziert und getestet: AS/NZS 2063:2008, ASTM F1952–10, EN1078, CPSC 1203

360° Turbine Technology

  • Reduziert die Gefahr eine Gehirnerschütterung zu erleiden um bis zu 30%
  • Reduziert die Rotationskräfte auf Kopf und Gehirn um bis zu 40%

Gewicht

  • 850g (1.87 lbs)

Größen

  • S (55-56cm – 21 5⁄8 – 22″)
  • M (57-58cm – 22 ½ – 22 ¾“)
  • L (59-60cm – 23 ¼ – 23 5⁄8″)
  • XL (61-62cm – 24 – 24 ½“)

Farben

  • Schwarz (black), Blau (ink), Rot (ruby) und Grau (steel)

Preis

  • UVP: 229€