Backstage: Zu Besuch bei Schwalbe Reifen – Hinter den Kulissen

In unserem ehemaligen Printmagazin hatten wir die Rubrik “Backstage”, für die wir regelmäßig Firmen in der Bikebranche besucht haben, um uns für euch hinter die Kulissen führen zu lassen. Selbstverständlich bieten wir euch diese Rubrik auch im Videoformat! Bei Schwalbe haben wir uns ins gigantische Lager, in die Produktentwicklung und ins Testlabor führen lassen.

 

Previous ArticleNext Article

TEST: Update des griffigen Allrounders „Hans Dampf“ von Schwalbe

Wir haben für euch die 2019er Tubeless-Version des Schwalbe Hans Dampf mit der „Addix Soft“ Gummimischung getestet! Der Reifen ist eine konsequente Weiterentwicklung seines Vorgängers und seine Freeride-Gene haben uns beim Test in Boppard besonders gut gefallen.

Was sich für die neue Saison geändert hat und unsere Fahreindrücke zum Update des Hans Dampf’s, erfahrt ihr in unserem neuen Testvideo.

Alle weiteren Infos zum neuen Hans Dampf findet Ihr hier:

https://www.schwalbe.com/de/offroad-reader/hans-dampf.html

TEST: Vielseitiger ION Rucksack „Rampart 8“ im Test

Warum der Rampart 8 von ION in den letzten Wochen ein regelmäßiger Begleiter für Testredakteur Nils gewesen ist, erfahrt Ihr im folgenden Video. 

 

Alle weiteren Infos zum Rampart 8:

https://www.ion-products.com/bike/men/backpacks/backpacks/rampart-8/

TEST: Die Neuauflage der ION „K-Pact“ Knieschoner im Test

Wir haben die neuen ION K-Pact Knieschoner getestet. Sie wurden komplett überarbeitet und begleiten euch bei so gut wie jedem Einsatzbereich. Durch ihr dünnes Design können sie auch unter der Jeans getragen werden und sind somit auch interessant für Dirt- und Street-Fahrer. 

Wie uns die Protektoren gefallen haben und alle Info’s erfahrt ihr in unserem neuen Video:

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 89,95€

Weitere Informationen erfahrt ihr hier.

TEST: Die magnetische „B-50“ Goggle von O’neal im Test

Wir haben für euch die neue magnetische „B-50“ Goggle von O’neal getestet.
Die Brille hat ein komplett neues Design bekommen und punktet mit neuen Funktionen, wie z.B. magnetischen Wechselgläsern.

Wie sie uns gefallen hat und alle Features, erfahrt ihr in unserem neuen Video:

Die Unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 89,95€.

Weitere Informationen findet ihr hier.

Test & Interview: MyMount – „GoPro“ Winkeladapter

Test erschien exklusiv in der Gravity Mountainbike Magazine Ausgabe #037 [Mai & Juni 2017] und das Interview in Ausgabe #039 [September & Oktober 2017]

Um die beliebte ActionCam GoPro hat sich in den letzten Jahren ein breiter Markt entwickelt. Es gibt Mounts für jede Freizeitaktivität, jede Sportart und jedes Vehikel. Drohnen fliegen bewaffnet mit den handlichen Kameras durch die Luft, um eindrucksvolle Action- oder Landschaftsaufnahmen einzufangen.

Mit den Mounts von Felix Geiselhart hat uns ein Testmuster im Büro erreicht, das total simpel, aber auch absolut genial ist.

Wir selbst tragen unsere GoPros unter dem Visier des FullfaceHelmes. Das sieht zum einen besser aus, da der Helm nicht durch Klebemount und Kamera verunstaltet wird, zum anderen sorgt es für die realistischste Perspektive. Man sieht Arme, Lenker und Trail.

Manche Helme haben ein gerades Visier, sodass man die StandardKlebemounts problemlos aufkleben kann. Andere haben in der Mitte des Visiers einen Knick. Zum Beispiel der beliebte „D3” von Troy Lee Designs oder der Specialized „Dissident”. Mit den Standard-Halterungen kann man die GoPro nicht mittig unter dem Visier befestigen. Mit den Winkeladaptern von Felix geht das. Das da noch keiner zuvor drauf gekommen ist… Die Winkelmounts kommen aus dem 3DDrucker. Bei der Bestellung über den Shop auf www.mymount.de muss man auch sein Helmmodell angeben, damit der „Winkel past”.

Der Mount hat nicht nur aus optischen und perspektivischen Gründen Vorteile, sondern auch in Sachen Sicherheit. Da die Halterung nicht auf der Helmschale klebt und so im Fall eines Sturzes – wie bei Michael Schuhmacher vor einigen Jahren – keine Einwirkungen auf das Brechen der Helmschale haben kann.

Da die Halterungen aus dem 3DDrucker kommen, darf man optisch keine glatte Oberfläche erwarten. Man sieht die einzelnen Schichten des Drucks. Aber wen stört das schon bei einem Mount, der unter dem Visier klebt?

FAZIT // Der Mount eignet sich für FullfaceHelme, die ein geknicktes Visier haben und ermöglicht eine super Perspektive bei den ActionCamVideos. Optisch wird der Helm nicht verunstaltet, da man den Mount unter dem Visier kaum sieht, zudem ist die Halterung aus Sicherheitsgründen sehr zu empfehlen.

Preis: ab 12,99 € (inkl. Versand) | www.mymount.de

Pro:

  • ermöglicht eine realistische Perspektive
  • sicherer bei Stürzen
  • verunstaltet den Helm nicht
  • passend für verschiedene Helmodelle

Contra:

  • 3DDruckOptik

 

Hinter dem Mount steckt der Jungunternehmer Felix Geiselhart. Wir haben ihm ein paar Fragen zu seiner Geschäftsidee gestellt.

Felix, stell dich unseren Leser doch bitte kurz vor…
Hallo, liebe Leser! Ich bin Felix Geiselhart, 18 Jahre alt und wohne in der Nähe von Stuttgart. Ich habe zwei Geschwister. Seit ich 12 Jahre alt bin, fahre ich Mountainbike und seit ich acht Jahre alt bin fahre ich Ski.

Wie kommst du in diesem jungen Alter darauf, eine Firma zu gründen?
Als ich den Winkeladapter erfunden habe, war das nicht meine Absicht. Ich wollte meine “GoPro“ unter meinem Helmvisier befestigen und zu diesem Zweck gab es keine Halterung. Dieses Problem galt es zu lösen und ich erfand den Winkeladapter. Andere Biker und Freunde von mir wurden aufmerksam und wollten auch so eine Halterung. So entstand “MyMount“, mein Gewerbe und meine Firma.

Welche Vorteile bringt die Befestigung der Action Cam unter dem Helmvisier?
Das Helm-Design bleibt voll erhalten. Die Videos sehen super realistisch aus und durch die Position der Kamera unter dem Visier ist die Kamera bestens geschützt und stellt für den Fahrer kein Sicherheitsrisiko dar.

Bitte erkläre den Sicherheitsaspekt genauer…
Die Position der Kamera unter dem Visier schränkt die Helm-Statik nicht ein. Im Falle eines Sturzes wird eine punktuelle Druckbelastung auf die Helmschale vermieden. Somit bleibt die Schutzfunktion des Helmes für den Fahrer vollständig erhalten und bietet dem Fahrer den gewünschten Schutz.

Woher hast du das Know-How, einen solchen Mount zu entwickeln beziehungsweise zu produzieren?
Die Lösung derartiger Bauteile wird im industriellen Bereich mit Hilfe von 3D-Druckern realisiert. Somit war der Weg für mich schnell klar, dieses Teil mit einem 3D-Drucker herzustellen. Dazu wird ein virtuelles Modell am Computer programmiert und dann ausgedruckt.

Wie lange hat es von der Idee bis zum fertigen Produkt gedauert?
Von meiner Idee bis zur Realisierung habe ich knapp vier Monate benötigt.

Passen deine Winkelmounts an alle Fullface Modelle oder woher weiß man, ob dein Produkt mit dem eigenen Helm kompatibel ist?
Der Adapter wird indiviudell für jeden Helm produziert. Durch diesen Prozess passt er an wirklich jeden Helm und deswegen der Name “MyMount”. Im Bestell-Formular auf www.mymount.de kann man seinen Helm benennen und schon geht es los.

Was sagen deine Familie und Freunde zu deiner Firma?
Alle haben mich vom Beginn an unterstützt und bestärkt in meiner Idee.
Heute sind sie sehr stolz, dass ich bereits in 12 Ländern verkauft und exportiert habe.

Planst du noch weitere Produkte?
Ja, klar. Es gibt weitere Produkte, die könnt ihr bereits im Online-Shop finden.
Gleichzeitig entwickele ich neue Ideen und da werden interessante Produkte auf den Markt kommen.

Wo kann man deinen Mount kaufen?
Auf www.mymount.de, eBay und über Amazon unter Winkeladapter oder MyMount.

PM: Die neuen „MINIMALIST“ Knee & Elbow Pads von Bliss

“Go BIG, Go FAST but always with PROTECTION” ist der Slogan der Firma BLISS Protection. Dass dies auch als Leichtgewicht mit minimalem Packmaß funktioniert, beweist Bliss mit den neuen MINIMALIST+ Knee und Elbow Pads erneut. Auch hier vertrauen die Bayern wieder auf Ihr blaues ARG. Betrachtet man die minimalistisch gehaltenen Protektoren genauer, erkennt man sofort, dass hier viel Feingefühl an den Tag gelegt wurde.
Weniger ist mehr, eine Herausforderung der sich die Firma Bliss Protection schon länger stellt. Durch die vorangegangenen Entwicklungen im Protektorenbereich ist es ihnen heute möglich Pads so dünn und minimal wie nie zuvor zu gestalten. Mit der Entwicklung des neuen MINIMALIST+ KNEE und ELBOW Pads lösen sie den bekannten MINIMALISTEN ab und verpassen den Trail Pads ein einheitliches Facelift.

Mit den neuen MINIMALIST+ KNEE & ELBOW PADS präsentiert Bliss eine leichtere und vor allem atmungsaktivere Alternative zu herkömmlichen Pads, denn auch hier kommt das, in den letzten fünf Jahren im S2 Lab entwickelte, ARG zum Einsatz. Neu ist, dass Bliss ihr
ARG in 3D formt. Dieses eigens entwickelte blaue Gel kann durch ein spezielles Verfahren direkt auf den angenehm zu tragenden Lycrastrumpf mit leichtem Mesh-Einsatz in der Beuge aufgebracht werden. Hierbei wird das Trägermaterial vor dem Auftragen des 3D ARG Caps horizontal vorgespannt. Somit erhält man die perfekte Passform um das Gelenk ohne einen weiteren Riemen anbringen zu müssen.
Das ARG verhärtet sich im Fall einer von außen einwirkenden Kraft. Dadurch wird die einwirkende Energie auf eine größere Fläche verteilt und darunter liegendes Gewebe bleibt geschützt. Im „Normalzustand“ wiederum ist das ARG flexibel und schmiegt sich dem Körper an.

Wie der Name vermittelt, handelt es sich bei diesen Pads um eine Kombination aus maximalen Schutz bei minimalem Packmaß und Gewicht. Um bei all diesen Einsparungen sicheren Halt auch ohne Klettverschlussstraps zu gewährleisten, wird das Ende des lang geschnittenen, ergonomisch und asymmetrisch 3D Pads von einem elastischen Gummiband gehalten. Damit das Pad auch bei den härtesten Abfahrten dort bleibt wo es hingehört, sind in das Gummiband zusätzlich hautverträgliche Silikonnoppen eingearbeitet.

• FLEXIBLE, SUPER SHOCK ABSORBING ARG PADDING
• ASYMETRIC 3D MOLDED PAD
• ERGONOMIC, ASYMMETRICAL CUT FOR A PERFECT FIT
• ELASTIC & COMFORTABLE
• CE LEVEL 1 CERTIFIED
• SLIP-NOT SILICON DOTS ON TOP & BOTTOM
• ERGOFLEX
• AIR CIRCULATION SYSTEM
• SLIM PEDDING
• UNISEX

Größen: XS/S/M/L/XL | Farbe: Black/Blue | Preis: Elbow: 64,90 € Knee: 84,90 €
www.blisscamp.com